Phase 2: Workshops

September/ Oktober 2021

- Die Anmeldung startet in Kürze!

In der ersten Phase des Beteiligungsverfahrens zum Integrationskonzept haben wir Zielvorschläge für die Integrationsarbeit im Rhein-Neckar-Kreis gesammelt. Diese konkretisieren wir in der zweiten Phase, indem wir zu den sieben definierten Handlungsfeldern in Workshops Maßnahmenideen erarbeiten. Alle Personen, die im Rhein-Neckar-Kreis wohnen oder arbeiten, können sich für einen bzw. mehrere Workshops anmelden. Die Workshops sind in Präsenz geplant. 

Melden Sie sich bis zum 13.09.2021 für die Workshops an und seien Sie aktiv dabei!

Bitte beachten Sie: Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Eventuell werden nicht alle Anmeldungen berücksichtigen werden können. Daher erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung zunächst nur eine Eingangsbestätigung. Eine Zu- oder Absage zu dem von Ihnen gewählten Workshops erhalten Sie bis spätestens 20.9.2021 in einer gesonderten Mail.

 

Bild: diskussion auf einer Veranstaltung
 

Ausbildung und Arbeit sind zentrale Bereiche für die Teilhabe an der Gesellschaft. Dabei ist ein umfangreiches Unterstützungsnetzwerk zur Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte in den Arbeitsmarkt ebenso wertvoll wie die Förderung von Potenzialen. Im Workshop soll hierbei auf Unterstützungsmöglichkeiten geschaut und die Herausforderungen der Integration in den Arbeitsmarkt herausgearbeitet werden.

Wann? 28.09.2021 von 17.00 bis 19.30 Uhr

Wo?     Lern-Praxis-Werkstatt Weinheim

Zum Workshop

Das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis ist sich seiner sozialen Verantwortung bewusst und daher bestrebt, sich gezielt für Vielfalt zu öffnen. Demnach sollen auch die Beschäftigten einen Querschnitt der Bevölkerung darstellen. Gemeinsam wollen wir erarbeiten, wie die Anerkennung von Vielfalt ausgestaltet sein und eine vielfältige Beschäftigtenstruktur gefördert werden kann.

Wann? 30.09.2021 von 15.00 bis 18.00 Uhr 

Wo?     Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis

Zum Workshop

Die Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte geht einher mit ihrer aktiven Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Unter Einbezug der vielfältigen Bevölkerungs- und Interessengruppen vor Ort möchten wir mit Ihnen in diesem Workshop gemeinsam erarbeiten, wie wir die gesellschaftliche Partizipation im Rhein-Neckar-Kreis stärken und inklusiv gestalten können.

Wann? 07.10.2021 von 16.30 bis 19.15 Uhr               

Wo?     Josefshaus Schwetzingen

Zum Workshop

Das inklusive Bildungsangebot zur Einbindung von Kindern und Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte wird stetig im Rhein-Neckar-Kreis ausgeweitet. Wichtige Ziele sind dabei die Resilienzförderung der jungen Menschen sowie der aktive Einbezug der Eltern, um die Teilhabechancen der Familien am Bildungssystem zu verbessern. Wir möchten gemeinsam mit Ihnen schauen, welche Angebote im Kreis zur Verfügung stehen und herausarbeiten, an welchen Stellen das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis unterstützend tätig sein kann.

Wann? 14.10.2021 von 16.30 bis 20.00 Uhr               

Wo?     Bürgerhaus am alten Stadttor Leimen

Zum Workshop

Beim Handlungsfeld Migration und Gesundheit stehen zur Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte besonders die Themen Kultursensibilität und ein niederschwelliger Zugang zu medizinischen Angeboten im Fokus. Gemeinsam wollen wir überlegen, welche Neuausrichtung der Arbeitskreis „Migration und Gesundheit“ benötigt, um der vielfältigen Gesellschaft gerecht zu werden und wie ein transparentes medizinisches Informations-, Beratungs- und Versorgungsangebot aussehen muss, das zur Prävention und Behandlung von Erkrankungen beiträgt.

Wann? 18.10.2021 von 15.00 bis 17.30 Uhr               

Wo?     Rathaus Eberbach

Zum Workshop

Kenntnisse der deutschen Sprache ermöglichen Menschen mit Zuwanderungsgeschichte in Deutschland die selbstbestimmte Gestaltung ihres Lebensweges sowie die Teilhabe an der Gesellschaft. Dabei spielen auch die Förderung der Erstsprache sowie die Unterstützung von Mehrsprachigkeit als Ressource wichtige Rollen. Wir wollen gemeinsam mit Ihnen diskutieren und überlegen, welche Netzwerke und Strukturen notwendig sind, um den Bereich Sprachförderung bedarfsorientiert auszubauen.

Wann? 26.10.2021 von 16.00 bis 18.00 Uhr               

Wo?     USS Sinsheim

Zum Workshop

Toleranz und gegenseitiger Respekt sind eine zentrale Grundlage unserer Demokratie. Sie ermöglichen einen sachbezogenen Austausch und gemeinsames Gestalten von Gesellschaft. Diskriminierung und auf Gruppen bezogene Feindseligkeiten stehen dem entgegen. Im Workshop möchten wir mit Ihnen herausarbeiten, welche Maßnahmen von Seiten des Landratsamtes ergriffen werden können, die zum Abbau von Vorurteilen beitragen und ein gutes gemeinsames Zusammenleben fördern

Wann? 27.10.2021 von 17.00 bis 20.00 Uhr               

Wo?     Rathaus Neckargemünd

Zum Workshop